Weiterführende Aufklappmenues >>

Wie unterscheiden sich ein Metallpin und gedruckter Pin ?

Grundsätzlich kann jedes Motiv gedruckt werden und es ist die einzige Möglichkeit Farbflächen ohne Begrenzung gegeneinander zu stellen oder photorealistische Bilder zu erstellen. Je nach Anforderung wird im 4-C-Offset oder im Sieb- oder Tampondruck gedruckt.


Ein klassischer Metallpin dagegen wird nicht gedruckt, sondern er besteht aus Stegkonturen, dessen Vertiefungen mit Farbe oder Email ausgelegt werden.

Als Trennung zwischen den Farben steht also immer ein erhabener Metallsteg.

Diese Formstege, welche in der Regel Ihre Vorlage nachzeichen, können geprägt, geätzt oder gegossen werden.

Metall kann nie bunt sein, sondern hat immer eine metallische Oberfläche wie in Gold, Silber oder Schwarznickel. Mehr dazu erfahren Sie unter der Rubrik "Technik".

by roku & pinwarehouse

  • Ausgestanzte rohe Ronde wird entgratet, verputzt und galvanisch vergoldet.
  • Die vorstehenden Stege werden poliert und die Vertiefungen, mit Zwischentrockung, Zug um Zug mit Farbe ausgelegt.
  • Abschließend wird der Pin noch einmal sauber abgezogen, um evtl. überstehende Farbreste zu entfernen und die Konturstege kantenscharf hervorzuholen.

Fertigungschritte bei der Pinherstellung.

Im Original:

Geprägter Pin

vergoldet

ausgelegt mit Softemail

Größe 32 mm

Im Original:

Gedruckter Pin

auf Messing

mit Epoxyüberzug

Größe 32 mm

  • Gedruckte Pins werden nicht einzeln, sondern im Mehrfachnutzen erstellt. Ähnlich eines Etikettenblattes. Aus Gründen der Vereinfachung der Darstellung wurde der Ausstanzvorgang bildlich vorgezogen.
  • Auf eine Blechtafel wird zuerst ein farbneutraler weißer Untergrund aufgebracht. Farben direkt auf das goldene oder silberne Blech gedruckt, würden verfälscht.
  • Eine Farbe nach der anderen wird aufgedruckt, bis das Motiv entstanden ist.
  • Danach werden die einzelnen Pins aus der Blechtafel gestanzt (Hier vorgezogen).
  • Zum Schutz der Bedruckung bekommt der Pin abschließend einen Epoxyüberzug.

Diese Beschreibung ist leicht vereinfacht dargestellt.

gepr_Pinosaurus